Halbtagswanderung der SG Letter 05 „Neues aus dem geheimnisvollen Marienwerder“

So hatten die 14 Teilnehmer der Sportgemeinschaft Letter 05, die an der ersten Wanderung des Jahres 2020 teilnahmen, den Nachbarort Marienwerder kulturell noch nie betrachtet.

Am Donnerstag, den 16. Januar 2020 führte der neu ernannte Wanderleiter Josef Schefczyk seine Gruppe in den Hinüberschen Garten und zeigte seinen Mitläufern viel Neues aus der Heimat Marienwerders. Der Hinübersche Garten, der nach englischem Vorbild geschaffen wurde, weist viele Gestaltungselemente und Gartenkunst auf und zählt zu den frühsten Landschaftsgärten Deutschlands. Im Jahre 1767 schuf ihn der Freimaurer Jobs Anton von Hinüber, der der Loge „Friedrich zum weißen Pferde“ angehörte. In der großen Parkanlage sind noch viele Zeugnisse von einst, wie Denkmäler und auch Symbole der Freimaurer zu finden. Der denkmal- und naturgeschützte Park ist noch heute historisch und landschaftlich bedeutend und eine wichtige Grün- und Erholungsfläche am Stadtrand und genau diese Erholung suchten die Wanderer. In den 2:36 Stunden, die die SG ler unterwegs waren, lernten sie viel Interessantes und liefen 6,7 km. Rauf zum Hexenturm ging es ebenfalls, dabei wurden 61 Höhenmeter überwunden. Die Wanderung stufte der lizenzierte Wanderleiter, der seine Ausbildung bei den Naturfreunden absolvierte, als leicht ein. Josef Schefczyk ist nicht nur seit 1963 Mitglied der Sportgemeinschaft Letter 05 (zuletzt aktiv in der Sparte Handball), sondern gehört auch der Ortsgruppe der Naturfreunde in Letter an und hatte dort bereits viel Erfahrung mit Gruppen und Wanderführungen erworben. Er hatte die Idee Wanderungen bei der SG Letter 05 für die Mitglieder jeder Altersgruppe anzubieten und kam mit seinem Ansinnen zu seiner alten Handballverbündeten der heutigen Vorsitzenden der SG Letter 05, Britta Scherbanowitz, und lud sie und ein paar andere im Oktober letzten Jahres zu einer Auftaktveranstaltung ein und erklärte freudig Natur und Land. Die kleine Gruppe war begeistert und riet Schefczyk unbedingt das Outdoor-Projekt Wandern bei der SG Letter 05 zu bewerben. Der Wanderleiter nutzte hierfür den Seniorenstammtisch der SG im November. Zunächst waren die Anwesenden skeptisch. „Können wir dies gesundheitlich denn noch leisten? Wir sind unterschiedlich fit!“, monierten die Senioren/innen. Das sei kein Problem, erwiderte der neue Amtierende und bot kurzerhand im Januar gleich zwei Angebote mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an.

Die nächste Tour ist nun die Anspruchsvollere. Wer sich zutraut 18 km durch den Deister zu wandern ist herzlich eingeladen beide Türme zu erklimmen und darf sich zur Belohnung auf das gemeinsame Mittagessen freuen. Los geht es am Sonntag, den 26. Januar 2020 um 10.10 Uhr am Bahnhof in Letter. Festes Schuhwerk ist erforderlich und kleiner Rucksack mit Getränk und Snack sollte mitgenommen werden. Es fallen Kosten für die Zugfahrt und Essen an. 12 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet. Nur noch wenige können mitfahren. Drum, wer dabei sein möchte, ruft Josef Schefczyk unter der mobilen Telefonnummer: 0151–21954099 an und sichert sich einen Teilnehmerplatz.

Auch per Email ist eine Anmeldung möglich unter: wandern@sg-letter-05.de.

Mehr Informationen zur Tour gibt es auf der Homepage der SG Letter 05 unter https://www.sg-letter-05.de/wp-content/uploads/2019/12/Wanderung_Deisterwanderung.pdf und wer nun nach der Schilderung Lust auf den kulturellen Spaziergang in Marienwerder bekommen hat, für den haben wir noch einen Tipp. Jeder kann sich die Broschüre der Stadt Hannover downloaden unter:  https://www.hannover.de/content/download/230113/3564917/file/Brosch%C3%BCre+Hinueberscher+Garten_2017.pdf und auf eigene Faust losziehen.

Bei großer Nachfrage, würde Herr Schefczyk sicher auch noch mal den tollen Ausflug mit Wanderwilligen unternehmen. Die letzten 12 Teilnehmer waren begeistert und wollen mehr  Angebote dieser Art. Eine positive Resonanz!

Kommentare sind geschlossen.