Himmelfahrt-Turnier 6.0

Ordentlich was auf die Beine gestellt hat die Fußballabteilung der Sportgemeinschaft Letter 05 an Himmelfahrt. Über 40 Mannschaften aus der Region und Umland reisten mit ihren Betreuern, der Fangemeinde und Eltern an, um im Leinestadion auf drei Feldern um Medaillen und Pokale zu wetteifern. Nicht nur die Nachbarvereine des TuS Seelze und die Minikicker des TSV Havelse kamen, sondern auch Teams mit langem Anfahrtsweg, wie die Jungs vom Germania Grasdorf machten sich früh morgens auf den Weg nach Letter. Das monatelange Vorbereiten dieses Events hat sich gelohnt. Das Fußballfeldturnier für F-D Jugend fand großen Anklang bei der Jugend. Gespielt wurde in der F-und E-Jugend jeweils in zwei Gruppen mit einer Spielzeit von jeweils 10 Minuten und im Anschluss einer 2 Minütigen Pause. Nach der Vorrunde wurden dann die Platzierungen ausgespielt. Die G-Jugend war mit sieben Mannschaften ebenfalls gut besetzt hier wurden dann 21 Spiele ausgetragen.

 

Überall Fußballkinder wohin man auch sah über 450 Nachwuchskicker, tummelten sich im Stadion auf dem Spielfeld und drum herum und überall wurde gespielt auch in den Pausen. „Wir sind mehr als zufrieden, mit dem bisherigen Verlauf der Veranstaltung! Alle Spiele wurden fair ausgetragen und auch logistisch konnten wir alles stemmen“, freute sich Abteilungsleiter Oliver Boinowitz mittags zur ersten Siegerehrung des Tages. Boinowitz, der maßgeblich auch in Organisation involviert war, bot gleich mehrere Turniere an einem Tag an. So spielten morgens ab 9.30 Uhr die G-Junioren, die F-Junioren und die unteren E-Junioren nach einem exakten Zeitplan und ab mittags reisten die oberen E-Junioren und D-Junioren Spieler an, um am Himmelfahrt-Turnier 6.0 also der sechsten Auflage teilzunehmen.

 

Während der Spielp ausen konnte die Kinder, toben oder auch an einer Tombola teilnehmen, die mittags wieder aufgefüllt wurde. Als Hauptgewinne wurden ein Kinderfahrrad und ein Drucker ausgelost, beides Preise die privat gespendet worden sind. Auch Sportschuhe gab es günstig zu erwerben. Wer wissen wollte, wie schnell sein geschossener Ball fliegt, konnte dieses erfahren bei der Geschwindigkeitsmessung. In der G-F- Jugend erreichte der Ball eines Jungen, dessen Namen Amoru 72 km/h. „Das ist für die Kinder in der Altersklasse schon ein ordentlicher Schuss!“, resümierte Jürgen Kaulitzki von der SG Letter 05, der die Geschwindigkeitsmessungen gewissenhaft durchführte. Die Erwachsenen schaffen so 100 km/h Schüsse. Beeindruckend war wie schon die Kleinsten die Techniken wie Fallrückzieher und Kopfbälle beherrschten und sich im Zweikampf durchzusetzen verstehen. Die Zuschauer sahen durchweg spannende Begegnungen. Zur Siegerehrung nahmen alle Teams in Reih und Glied Stellung und nahmen ihre Medaillen und Pokale jubelnd entgegen und bedankten sich mit ihren Schlachtrufen für das schöne Turnier bei der Turnierleitung. Ein voller Erfolg!

 

Letter zeigte sich als guter Gastgeber und ließ seinen Gästen den Vorrang und auch die ersten Plätze. In der F-Junioren Runde siegte der SPVgg Niedersachsen Döhren wurden Turniermei  ster vor dem SV Gehrden. Die VFB Wülfel sicherte sich den dritten Platz und damit den letzten Pokal.
Die SG Hannover 74 landete auf dem vierten Platz vor der SG Letter 05. Der TSV Wennigsen rettet sich auf den sechsten Platz vor dem TB Stöcken und der SG Letter 05 II, die mit dem letzten Platz vorlieb nehmen musste.

In der E-Junioren Gruppe landeten die Letteraner auf Platz 7 und 8 und kamen am TuS Seelze nicht vorbei. Platz 5 ging an den TSV Wennigsen hinter dem FC Rethen. Freuen konnten sich hingegen die Jungs der SG Hannover 74 über den Pokal und sicherten sich den dritten Platz. Der SV 07 Linden 3 verlor nur knapp und landete auf Platz 2. Den Turniersieg sicherte sich der SV Gehrden.

In der G-Junioren Gruppe gab es laut Veranstalter nur Sieger. So freute sich der FC Eldagsen diebisch über die Medaillen, die sie für den 7. Platz einheimsten. Gefolgt von den Minikickern des TSV Havelse. Platz 5 sicherte sich der TSV Isernhagen vor der Formierung Hannover West. Der dritte Platz ging an den SV Gehrden. Die SG Letter 05 freute sich über den zweiten Platz und Turniersieger in der G-Junioren Gruppe wurde die SV Germania Grasdorf, die stolz den Pokal schwenkten und schon jubelnd zur Siegerehrung eilten.

Gegen 18 Uhr standen dann auch die Ergebnisse der zweiten Spielrunde der oberen E-Jugend und der D-Jugend fest. In der oberen E-Jugend machte der SV Kleeblatt den Turnsieg für sich klar mit 13:1 Toren und 16 Punkten und setzte sich ab gegen das Team vom JSG Mellendorf Elze, die den zweiten Platz belegten. Der dritte und letzte Pokal in dieser Gruppe ging an die SG Hannover 74. Letters Zweite schaffte es auf den 4. Platz vor dem VFB Wülfel. Die beiden letzten Plätze nahm Letters Erste ein und die D-Juniorinnen der SG, die in der Jungs Runde sich behaupteten.

Bei den D-Junioren überzeugte dann aber die SG Letter 05 und freute sich über ihren Turniersieg nach dem 7-Meter Schießen.
Gleich zu Beginn des Turniers zeigten sich die Jungen der SG durchsetzungsstark und gingen als Favorit in das Turnier und konnte ihre Rolle gut behaupten,obwohl es am Ende wirklich knapp wurde. Der TSV Havelse landete auf dem zweiten Platz vor dem FC Wunstorf. Die SG Hannover 74 landete auf dem vierten Platz vor dem TSV Kaltenweide/Krähenwinkel, der die VFB Wülfel hinter sich ließ. TSV Klein Heidorn konnte mit dem vorletzten Platz vor der Garbsener SC noch vorlieb nehmen.