Arbeitseinsatz im Leinestadion und Beachputz

Nachdem bereits am 6. April 2019 Jedermänner, Fußballer und weitere Akteure der Sportgemeinschaft Letter 05 sich im gemeinsamen Arbeitseinsatz die Tartanbahn und den A-Platz und anderes vornahmen, konzentrierte sich die Helferscharr beim zweiten Arbeitseinsatz diesmal auf den hinteren Teil des Stadions.

36 freiwillige Helfer haben am Sonnabend, den 27. April 2019 im Leinestadion tüchtig mit angefasst. Die Volleyballer stellten dabei mit 18 Helfern den größten Pulk, der sich um den Bereich rund um die Beachanlage kümmerte. Der Container mit den Materialien wurde komplett ausgeräumt, gesäubert und im Anschluss wurde das Carport der Beachanlage, der „Stiehrarena“, gestrichen. Der neue Beachwart Steffen Engel, der seinen Vorgänger Thomas Stiehr nach 15 Jahren Amtszeit ablöst, leitete den Arbeitseinsatz an der Beachanlage und hatte für seine Helfer auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Zentnerweise Sand wurde wieder zurück in die Beachanlage geschaufelt, Gras und Unkraut gezogen und die gesamte Beachanlage geharkt. Unterdessen waren die Faustballer dabei, die Hecke zu schneiden und auch ihre Hütte komplett auszuräumen zu reinigen und aufzuräumen. Andere waren damit beschäftigt die Tore und die Hütte zu reparieren. Sogar Clubchefin Britta Scherbanowitz packte tüchtig zusammen mit Fsj ler Jonas Giebel an und brachte allerlei Dinge, die kaputt waren zum Wertstoffhof. Gegen 14 Uhr war ein Großteil der Arbeit bereits erledigt die Helfer hatten diesmal insgesamt rund 130 Stunden ehrenamtliche gemeinsam geleistet.

Nun kann am 1. Mai 2019 auch die offizielle Beachsaison eröffnet werden. Die ersten Bälle flogen aber bereits am Donnerstag, denn die Volleyballer können aufgrund der Hallensperrung in der Brüder-Grimm-Schule momentan donnerstags nur draußen trainieren.